Confiserie Burg Lauenstein

Es bleibt schokoladig in der Blog-Box… Zum 50-jährigen Bestehen der „Confiserie Burg Lauenstein“ bringt diese unter anderem die Jubiläums-Nostalgie-Dose „Pralinenboy“ heraus. Auch wir gratulieren von ganzem Herzen zum Geburtstag und bedanken uns für die angesprochene Dose, die wir probieren durften.

Perfekt passend, bei einem schönen Familienabend, kam die Pralinensammlung auf den Tisch und entfachte große Begeisterung. Die Dose selbst macht ja schon was her und lässt sich nur vom Inhalt übertreffen. Wunderschön anzusehen präsentierten sich die Köstlichkeiten unseren Augen und ließen jedem von uns das Wasser im Munde zusammenlaufen. 😉 Auf der Rückseite der Dose steht ganz genau in Wort und Bild, was darin zu finden ist. Eine gute Mischung aus alkoholischen und nichtalkoholischen Pralinen lässt alle Anwesenden zufrieden sein, denn auch die Kleinen sitzen mit hungrigen Augen und süßem Appetit am Tisch.

Zum Aussehen der Schmuckstücke können wir nur sagen, dass hier viel Liebe mit im Spiel war. Jedes einzelne Stück ist für sich perfekt und lädt zum vernaschen ein. Die leckeren Namen der Sorten allein schon zaubern einen Vorgeschmack in unsere Sinne. Hier findet man MARC DE CHAMPAGNE-TRÜFFEL, ROTWEIN-TRÜFFEL, oder eine TRÄUMCHEN PRALINE. Im Laufe des Abends naschten wir uns durch die vielen Sorten und gaben acht, dass auch jeder etwas von jedem Naschwerk abbekam. Letztlich waren alle von der Nostalgie-Dose begeistert und warfen sehnsüchtige Blicke in die leeren Vertiefungen der Schachtel. Aber unsere Lieblinge, die sich SANDDORN-TRÜFFEL, WALDMEISTER-TRÜFFEL oder PARISER-EDELMARZIPAN-RÖLLCHEN nennen, können wir noch immer auf unseren Zungen schmecken, wenn wir uns ganz doll konzentrieren. 😉 Ein Ersatz ist das allerdings nicht. Und so bleibt für den nächsten schönen Abend nur die Option, wieder in die Welt von LAUENSTEIN einzutauchen. Genügend Auswahl und schokoladige Verführungen gibt´s im firmeneigenen Online-Shop, dessen Link ihr weiter unten findet.

Immer noch verträumt und halb im Schoko-Himmel recken wir unsere Daumen nach oben und lassen Euch mit den Fotos vom Schmaus allein… 😉

https://www.facebook.com/ConfiserieLauenstein?fref=ts

http://www.lauensteiner.de/

Fahrrad-Helm CASCO SPEEDster gunmetal matt

Der Frühling steht vor der Tür und so langsam muss der gute Vorsatz angegangen werden, wieder mehr mit dem Rad zu fahren. Besonders verlockend ist da der neue Helm aus dem Hause CASCO, der uns freundlicherweise zugetragen wurde.

Unser CASCO Speedster „gunmetal matt“ macht schon äußerlich ordentlich was her. Er ist ein absoluter Hingucker, hat aber auch seinen Preis, der momentan bei etwa 150 EUR liegt. Der Helm ist in den Größen M und L zu haben, je nach Kopfumfang. Das nahtlos an den Helm anschließende Visier, die sogenannte SPEEDmask, ist für Brillenträger geeignet und super praktisch. Die orangefarbene Tönung ist sehr angenehm für die Augen und stimmt einen selbst an grauen Tagen positiv. Alternativ gibt es aber auch andersfarbige Visiere zu kaufen.

Der Helm besitzt eine innovative Bauweise, wobei die Schale aus unterschiedlichen Segmenten besteht und zusätzlich durch Edelstahlvernietung gestärkt wird. Das neuartige Verschlusssystem ist erstaunlich einfach und lässt sich mit einer Hand öffnen. Die „Fresh Air Ventilation“ sorgt für optimale Luftströmung. Der Kopfschutz lässt sich stufenlos an die Kopfgröße anpassen und sitzt so perfekt. Da wackelt nix mehr.

Da ich in der Vergangenheit schon andere Fahrradhelme auf dem Kopf hatte, kann ich schöne Vergleiche anstellen und würde mich jederzeit für den CASCO Speedster entscheiden. Hier stimmt das Gesamtpaket. Und wem es bisher peinlich war, mit Helm zu fahren, der vergisst dieses Gefühl ganz schnell. Mit CASCO ist man sportlich unterwegs auch und gerade in Sachen Sicherheit. Daumen hoch! 🙂

Hornbach Weihnachtsbaum im Online-Shop

Jeder von uns kennt den Moment, wenn man mitsamt der Familie auf dem Markt seines Vertrauens nun endlich seinen diesjährigen Weihnachtsbaum aussucht und seine Blicke über die herrlich duftenden Grünlinge schweifen lässt. Auch wir lieben das. Aber in unserer heutigen Zeit, in der alles schneller abzulaufen scheint und immer weniger Freizeit bleibt, nutzen Online-Shops ihre Chancen. Auch für die Weihnachtsbäume finden sich immer mehr solcher Shops und bieten ihre Ware feil.

Im Rahmen unseres Weihnachtsbaumtests wenden wir uns dem Online-Shop von „Hornbach“ zu. Der Baumarkt liefert jedem, der zu wenig Zeit findet, seinen Weihnachtsbaum auch bequem nach Hause. Gesagt, getan… Schnell sind die entsprechende Homepage und der Shop gefunden. Ebenso einfach klickt man sich durch das Angebot der Bäume und findet schließlich das Objekt der Begierde, das anschließend bestellt wird. Bezahlen kann man mit diversen gängigen Zahlungsmitteln, die Lieferzeit wird mit 5 Tagen angegeben. Bei Bestellung und Bezahlung bis 18.12. garantiert Hornbach noch die Lieferung rechtzeitig zum Fest.

Hornbach legt großen Wert darauf, dass die Tannenbäume der Eigenmarke „Nordmann Tanne GOLD“ aus nachhaltiger Zucht stammen. Und dies schon seit über 10 Jahren. Nachhaltig bedeutet in diesem Fall, dass Hornbach dessen Weg über den Lebenszyklus des Baumes hinaus, z.B. bis zum Saatgut, verfolgen und stetig vom Lieferanten prüfen lassen kann. So kommt das Saatgut aus Georgien von Zapfenpflückern, die alle fair bezahlt werden und sozial abgesichert sind. Die Mehrkosten gegenüber anderen Lieferanten werden in die Infrastruktur der meist schwachen Landstriche dort investiert. Also Straßen, ärztliche Versorgung, Schulen usw.

Drei Tage später, und damit schneller als angegeben, bekommen wir dann schon unseren Weihnachtsbaum angeliefert. Perfekt mit der Spedition abgesprochen und zum Wunschtermin vor der Haustür. Die Reise verbrachte der Baum in einem Karton, der bei Anlieferung zugegeben arg mitgenommen aussieht. Mit Quetschungen, Rissen und Löchern liegt er vor uns, wobei der Fuß schon hinausschaut. Den Spaß mit dem Überbringer gibt’s gratis dazu. Wir helfen beim Ausladen und bekommen den Eindruck den man haben muss, wenn man jemanden im eingerollten Teppich beseitigen muss. 😉

Nachdem wir unseren Baum jedoch aus seinem zerstörten Karton und dem Netz befreit haben, entfaltet er seine wahre Schönheit. Wir sind überrascht, wie wenig Nadeln er beim Transport verloren hat. Das haben wir schon anders erlebt. Seine Nadeln wirken sehr grün und saftig, er ist wunderschön gewachsen und voll an Ästen. Ein Weihnachtsbaum wie gemalt. Nach dem Aufstellen springen noch einige kleine Schnecken in Panik von ihrem bisherigen zu Hause ab und suchen das Weite. In ihrem Fall dürfen sie ihr Glück in unserem Garten suchen. Aber auch das sehen wir als Beweis der Naturbelassenheit und Frische des Baumes.

Mit diesem Weihnachtsbaum haben wir uns durch den Online-Versand von Hornbach ein wirkliches Schmuckstück ins Haus geholt. Der Preis des Baumes ist angemessen und gerechtfertigt. Auch wenn wir anfangs etwas Zweifel hegten, ob man tatsächlich einen Weihnachtsbaum im Online-Shop kaufen sollte, sind wir in diesem Fall völlig überzeugt und schenken Hornbach einen dicken Daumen nach oben dafür. Schließlich muss man sich als Kunde komplett darauf verlassen, dass man zu Weihnachten auch einen schönen Baum in der Wohnstube stehen hat. Nach der jährlichen Zeremonie mit Aufbau und Schmücken ganz in Familie und mit weihnachtlicher Musik für die Stimmung, können wir nur sagen, dass wir mit Hornbach alles richtig gemacht haben und den Baumarkt mit seiner „Nordmann Tanne GOLD“ im Online-Versand wärmstens empfehlen. Unser aller Augen leuchten und die Kids sind glücklich. Habt vielen Dank dafür…

Hier gehts direkt zum Shop:

http://www.hornbach.de/shop/Weihnachtsbaeume-Weihnachtsdeko/Weihnachtsbaeume/S2195/artikelliste.html

https://www.facebook.com/hornbach.de

TimTanne© Weihnachtsbäume online

Am Ende dieses Berichtes wartet ein Gutschein für Euch… 😀

Im dritten Teil unseres Weihnachtsbaum-Tests wenden wir uns einem reinen Online-Shop für Weihnachtsbäume zu. Hier braucht man, wie gesagt, großes Vertrauen zum Händler. Denn bei den höher angesetzten Preisen für die Bäume kauft man ja erstmal die Katze im Sack und muss sich wohl oder übel überraschen lassen, was schließlich im Karton zum Vorschein kommt. Daher ist dieser Test besonders interessant für uns und wird von großer Spannung begleitet.

Unseren Wunschbaum suchen wir diesmal bei TimTanne© und finden diesen schließlich in deren Online-Shop, der sehr übersichtlich ist. Wir entscheiden uns für die Variante TimTanne© L Die Stattliche ca. 160-190 cm 5***** Premium Nordmanntanne. Diese sind laut Händler handselektiert, aus nachhaltiger Produktion und von unverwechselbarer Qualität. Der Bestellvorgang selber ging schnell von der Hand, die Wunschlieferwoche ist frei wählbar. Dazu kann man seine Bestellung ganz bequem durch Setzen von entsprechenden Häkchen mit Ständer und Lichterkette ergänzen. Die Lieferung erfolgt durch GLS. Bezahlt werden kann über gewohnte Wege per Vorkasse, Paypal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung.

Pünktlich zum gewünschten Termin erreichte uns dann auch das unversehrte Paket. Der Baum war mit seinen 170 cm gut im genannten Größenbereich und wartete darauf, sich im Wohnzimmer entfalten zu können. Großartigen Nadelverlust können wir nicht beklagen, dafür rieseln uns zahlreiche Laubblätter anderer Gattungen entgegen, was aber weiter kein Problem war. Der Baum selbst ist frisch und schön gewachsen. Unsere Erwartungen sind damit erfüllt und wir haben nichts daran auszusetzen.

TimTanne© war so freundlich, für unsere Leser einen besonderen Gutscheincode einzurichten, mit dem ihr bei einer Bestellung eures Weihnachtsbaumes einen Rabatt von 10 € bekommt. Den Code und Link zum Shop findet ihr unter diesem Bericht.

Abschließend können wir auch bei diesem Test sagen, dass man Weihnachtsbäume wirklich online kaufen kann, ohne enttäuscht zu werden. Zumindest können wir über die teilnehmenden Shops nichts Nachteiliges sagen. Die „Katze im Sack“ sah bei uns immer so aus, wie die Händler versprochen hatten. Die Chancen stehen also gut, dass wir im nächsten Jahr auch wieder online auf Weihnachtsbaum-Jagd gehen… 😉

http://timtanne.de/shop/

Der 10€ – Gutschein-Code für den Shop lautet: timtanne24

OBI Grimma & die Weihnachtsbäume

Als arbeitswütige Heimwerker an Haus und Hof kennen wir uns auf Baumärkten ausgezeichnet aus. So auch bei dem Exemplar mit den drei orange leuchtenden Buchstaben und einem Biber als Gallionsfigur. Kurz gesagt: OBI .

Schon vor der Adventszeit erleuchten hier viele weihnachtliche Lichter in dem eigens angelegten „Weihnachtsbereich“, in dem man unzähliges Schmuckwerk findet, mit dem man sein zu Hause wunderbar fürs Fest einstimmen kann. Nicht weit davon entfernt, findet man im Außenbereich auch den zukünftigen Mittelpunkt der weihnachtlichen Stube, den Weihnachtsbaum. Die angebotenen Nordmann-Tannen warten hier in ganz verschiedenen Größen von niedlich klein bis groß und stattlich. So kann jeder mit ebenso kleinem oder größerem Geldbeutel seinen Baum ganz in Ruhe und großzügiger Bewegungsfreiheit heraussuchen.

Bei uns darf der Weihnachtsbaum wie immer schon etwas früher einziehen und sein weihnachtliches Kleid aus Lichtern und Kugeln tragen. Also stehen wir ebenfalls zeitig inmitten der abgesägten Bäumchen, die auf Wunsch auch, für den Weihnachtsbaumständer passend, im Stammdurchmesser reduziert werden können, und schauen uns nach einem geeigneten Exemplar um. Im Handumdrehen haben wir auch freundliche Mitarbeiter des Marktes neben uns, die uns tatkräftig zu Seite stehen und den entsprechenden Baum in Position halten, damit wir ihn in Ruhe aus etwas Entfernung betrachten können. So ist das Objekt der Begierde schnell gefunden und durch die beiden Damen in Orange schnell handlich für den Heimweg verpackt. Kurz darauf ist das gute Stück zu Hause und darf aufgestellt werden…

Der seit Jahren prima funktionierende Weihnachtsbaumständer steht zur Stelle und nimmt den Baum freudig in Empfang. Das Netz als Verpackung ist kurzerhand entfernt und wir bekommen einen kleinen Schreck, da unser Bäumchen erstmal eine gute Anzahl Nadeln verliert. Da der Baum aber sehr voll und kräftig ist, fällt das nicht ins Gewicht und steht nun in voller Pracht vor uns. Er duftet herrlich, seine Nadeln sind von kräftigem Grün und wirken „saftig“. Schön gewachsen, wie ein Weihnachtsbaum für uns aussehen muss, passt er perfekt zu seinem Standort.

Da dies nicht unser erster OBI-Weihnachtsbaum ist, können wir mit gutem Gewissen behaupten, dass man an diesen Bäumchen seine Freude hat. Auch über die übliche Zeit hinaus. Bis jetzt konnten wir damit immer alle Augen am Weihnachtsabend zum Leuchten bringen. Einschließlich die des Weihnachtsmanns. 😉 Wer also ganz ungezwungen und ohne Hektik seinen diesjährigen Weihnachtsbaum aussuchen möchte, der ist bei OBI genau richtig. Motivierte und freundliche Mitarbeiter setzen dem Ganzen noch das i-Pünktchen auf. Von uns gibt’s dafür einen dicken Daumen nach oben!

Unser Dank gilt dem OBI-Markt in Grimma, für die freundliche Bedienung und natürlich den Baum. 🙂